FOSBOS Traunstein

Startseite

PDF-Ausgabe Drucken

Wir sind alle Menschen, alle menschlich


Unter diesem Motto stand die Weihnachtsbesinnung für Schüler und Lehrer, die alljährlich von den Religionslehrern der Schule gestaltet wird. Jesus wurde nicht in einem Palast und auch nicht einem Wohnhaus unter Menschen geboren, sondern in einem Stall unter Tieren. Stall steht, nach Benediktinerpater Anselm Grün, für die  „Instinkte, die Triebe, die Vitalität, die Sexualität“. „Diesen ‚tierischen‘ Bereich möchten wir am liebsten vor uns selbst und vor den Menschen verstecken. Wir genieren uns davor. Denn diesen Bereich haben wir nicht im Griff. Er ist nicht sauber. Er riecht nicht angenehm. Auch wenn er geputzt wird, erinnert der Stall noch an Kot und Urin. Das möchten wir leider nicht anschauen. Das ist uns peinlich. Aber gerade dort will Gott in uns geboren werden.“

Jeder von uns hat seinen Ort in sich, den er lieber meidet. Wir möchten diese peinlichen Dinge wie in einem Stein verstecken. Doch im Stall zeigt sich die Liebe erst von ihrer wahren, unergründlichen, göttlichen Größe. Wer seinen Stall im Leben immer umgeht, wird das nie erfahren. Im Rahmen der Weihnachtsbesinnung war jeder Teilnehmer dazu eingeladen, seinen eingangs erhaltenen Stein, der symbolisch für die Dinge in uns, die uns beschämen und belasten, steht, gegen durchsichtiges klares Glas einzutauschen. Der klare Stein soll für Verständnis und Annahme stehen, was in absoluter Form nur die göttliche Liebe möglich macht.

     

 

Kontakt

Wasserburger Straße 48
83278 Traunstein
Telefon: 0861 - 209279 0
Fax: 0861 - 209279 499
E-Mail: info@fos-bos-ts.bayern.de
Mo-Do von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Fr von 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Gesonderte Öffnungszeiten in den Ferien

Suche

Aktuelle Termine

 
Di, 11.09.2018 Link
Schulbeginn 2018/19
Do, 27.09.2018 18:00 Link
Aufnahmefeier Studienkompass Regionalgruppe
mehr >

Links

 

mehr >

Impressum / Datenschutzerklärung
 
Inhalt verwalten Inhalt verwalten